Kochen mit Craftbier – Boeuf Bourgignon mit Chimay Bleue

Food Pairing mit Bier. Wine Dinners kennt man schon lange aber wieso nicht mit Bier kochen oder Menus mit Bier begleiten. Oft finden wir Biere in unserem Sortiment, die sich erst mit dem richtigen Essen perfekt entfalten und den Zutaten harmonisch zur Seite stehen oder die Aromen sogar hervorheben. Man kann die gute Küche und spannende Biere also hervorragend kombinieren. Ob saure Biere zu süssen Desserts oder komplexe dunkle Biere als Kombination zu Fleischspeisen. Es gibt harmonische Begleitungen oder aber auch die Kontrastreichen. So werden wir also weiterhin mit Bier kochen, denn wir finden Bier steht auch beim Kochen auf Augenhöhe mit einer guten Flasche Wein…

Ein herzhaftes Craft-Bier-Rezept

Folgendes Rezept ist ein wahrlich herzhaftes Craft-Bier Erlebnis und genau richtig, wenn es mal etwas deftiger sein soll. Ideal zu Kartoffelgerichten. 

Das Rezept ist für 4 Personen, Zubereitungszeit ca. 2 Stunden.

Die Zutaten:

90 ml Olivenöl

1 Stange Lauch, weisser Teil, fein gehackt

2 Stangen Staudensellerie, gewürfelt

100 g durchwachsener Speck am Stück, gewürfelt

1 kg Rindfleisch, in 4 cm Würfel geschnitten

1 Bund frischer Zitronenthymian

9 Silberzwiebeln

7 Knoblauchzehen, geschält

3 EL Madeira

1 EL Mehl zum Bestäuben

3 Möhren, geschält, 1cm dicken Scheiben

660 ml Chimay Bleue Bier

250 ml guter Rinderfond

3 Zesten von 1 Orange

3 getrocknete Lorbeerblätter

125 g passierte Tomaten

Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

8 Champignons

300 g grüne Bohnen, 5cm lange Stücke

3 EL gehackte glatte Petersilie

Schritt für Schritt zum Genuss – Die Zubereitung

  1. Die Hälfte des Olivenöls in einer ofenfesten Kasserolle bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Lauch hinzufügen und etwa 5 Min. anbraten. Sellerie und Speck dazugeben und ca. 5 Min. weiterbraten. Danach die Mischung aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.

  2. EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Hälfte des Rindfleisches bei hoher Hitze gut anbraten. 1 TL Thymianblättchen über das Fleisch streuen. Das gebräunte Fleisch auf ein Küchenpapier legen. Nun das restliche Fleisch ebenso mit 1 TL Thymian anbraten und zu den anderen Fleischwürfel geben.

  3. Die Kasserolle bei mittlerer Temperatur erhitzen und wenig Öl hineingeben. Die Zwiebeln und den Knoblauch einrühren und etwa 5 Min. anbraten, bis die Zwiebeln gebräunt sind. Madeira hinzufügen und mit einem Holzlöffel den Bratensatz lösen.  Dann das Fleisch in den Topf geben und mit Mehl bestäuben. Alle Zutaten gut vermischen.

  4. Möhren, Lauch, Sellerie und Speck hinzufügen und sorgfältig untermischen. Bei mittlerer Hitze das Bier und den Fond dazu giessen und unter Rühren zum Kochen bringen. Orangenzesten, Lorbeerblätter, passierte Tomaten, 1 grosse Prise Meersalz und etwas Pfeffer dazugeben und unterrühren.

  5. Nun die Hitze so weit reduzieren, dass der Topfinhalt noch köchelt. Dann zugedeckt etwa 40 Min. schmoren lassen. Die Pilze hinzufügen und ohne Deckel weitere 20Min. garen lassen. Bohnen zugeben und 10 Min. weitergaren. Jetzt das Ganze vom Herd nehmen, mit Petersilie bestreuen und mit Rosmarinkartoffelstock oder Salzkartoffeln anrichten und sofort servieren.

Gutes Essen verdient gutes Bier

Wenn schon mit Craft-Bier gekocht wird, dann darf natürlich auch ein gutes Bier zum Essen nicht fehlen. Und selbstverständlich servieren wir dasselbe Bier zu dem Essen, mit dem wir es auch gekocht haben. Das harmoniert natürlich perfekt.

Chimay Bleue ist ein Trappistenbier

Das Chimay Bleue ist ein obergäriges Bier, das in einem belgischen Trappistenkloster gebraut wird. Es kann sehr gut im Keller vergessen werden und entwickelt sich mit den Jahren besonders schön. Am besten die 75cl-Flasche kaufen. Der Charakter ist vielschichtig und intensiv, bietet schöne Röstaromen und zudem wuchtige, blumig-frische Hefetöne, Noten von süssem Caramel, Trockenfrüchten und eine leichte Bittere. Die ideale Trinktemperatur liegt wie bei der von einem Rotwein. Trappistenbiere serviert man traditionell in einem Burgunderkelch, damit sie atmen können und sich die feinen vielschichtigen Aromen perfekt entfalten.

Ich wünsche einen Guten Appetit und Prost!

Bitte folge und mag uns:
0 0 vote
Article Rating

Mich Gfeller

Diplombiersommelier, mitverantwortlich für das Schulungsprogramm von Drinks of the World «Beer on Tour» und Filialleiter in Bern.Für Mich ist Bier nicht nur Kultur, sondern Beruf, Hobby, Leidenschaft und Genuss in Einem. Als langjähriger Mitarbeiter von Drinks of the World gibt er sein Bierfachwissen in unserem Blog weiter.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x