Cheers auf unseren Craft-Bier Blog

Hier ist er nun… Der erste Beitrag in unserem neuen Blog rund ums Thema Craft-Bier. Und wenn ich «unser Blog» schreibe, dann meine ich die Biersommeliers von Drinks of the World. Es ist unsere Firmen-Vision, die Bierkultur in der Schweiz zu verändern und zu entwickeln. Unser neuer Craft-Bier Blog ist eine von vielen Massnahmen, wie wir Bierkultur erlebbar machen.

Mit dem grössten Biersortiment der Schweiz und zwanzig zertifizierten Biersommeliers, die sich tagtäglich mit Bier und den Bier-Konsumenten, sprich mit unseren Kunden, befassen, kommt so einiges an Knowhow, Erfahrung und praxisorientiertem Fachwissen zusammen.

Craft-Bier Blog

In unserem Craft-Bier Blog wollen wir dieses Knowhow, Erfahrungen und Fachwissen mit Euch teilen und werden unser Bestes geben, dass der Blog weder bierisch ernst wird, noch in ein ellenlanges Fachsimpeln ausufert. Bier macht Spass… und dieser Spass, mit Leidenschaft vermittelt, soll sich wie ein roter Faden durch alle unsere Blogs durchziehen. Das Brainstorming zu möglichen Themen unter uns Biersommeliers hat eine Liste von fast 100 Beiträgen ergeben. Von «Wie wird Bier zu Craft-Bier» über «Kochen mit Craft-Bier» bis hin zu «Empfohlene Neuentdeckungen» ist wohl alles dabei. Wir werden sehen, wohin die Reise geht und Euer Feedback hilft, den Kurs unseres Blogs mitzugestalten.

Craft-Biere sind derzeit der grosse Trend

Craft-Biere sind derzeit der grosse Trend in der Bierszene und ich gehe davon aus, dass sich diese Beliebtheit noch sehr lange halten wird. Dass Craft-Bier derzeit «in» ist, hat allerdings nicht den Ausschlag gegeben, dass wir den Fokus unsers Blogs auf diese Art Bier legen. Als Craft-Bier bezeichnet man Biere, bei denen Kreativität, Qualität und Braukunst im Vordergrund stehen. Der Preis spielt bei Craft-Bieren in aller Regel eine eher untergeordnete Rolle, denn Qualität hat seinen Preis. Kommt dazu, dass Craft-Biere meist in eher geringen Mengen und von kleineren, bis sehr kleinen Brauereien hergestellt werden, was natürlich ebenfalls den Preis beeinflusst. Dafür hat man bei Craft-Bieren die Gewähr, dass hier Visionäre und Pioniere am Werk sind, welche weder Aufwand noch Kosten scheuen, um Biere zu kreieren, die einen die Augen schliessen und alles rundherum vergessen lassen. Und über Craft-Biere zu schreiben macht doch sehr viel mehr Spass, als über Mainstream-Biere.

Wir schreibt man Craft Beer im Deutschen?

Wenn wir schon beim Thema schreiben sind… Der Begriff kommt aus dem Englischen und wird Craft Beer geschrieben. Nur, wie nennt und schreibt man das im Deutschen? Craft Bier, Craftbier, Craft-Bier, Kreativbier? Google übersetzt Craft-Bier als «Handgemachtes Bier», was zwar der Sache relativ nahekommt aber für meinen Geschmack nicht besonders aufregend klingt. Aber da wir, mindestens für mich, über die aufregendste Sache der Welt schreiben, haben wir uns entschieden, es bei Craft-Bier zu belassen.

Und für wen schreiben wir den Craft-Bier Blog? Für alle, die unsere Leidenschaft für Bier teilen und für alle, die mehr über die spannende Welt der Craft-Biere wissen möchten als nur «isch guet».

Bühne frei für unsere Blogger

Jetzt aber Bühne frei für unsere beiden Bier-Blogger Ralf Stamm und Mich Gfeller, welche Euch künftig die Craft-Bier Szene näherbringen werden. Beide arbeiten seit mehr als zehn Jahren bei Drinks of the World, sind Diplomierte Biersommeliers und zeichnen verantwortlich für das Schulungsprogramm und die Vermittlung von Bierfachwissen an unsere Mitarbeiter. Oder anders gesagt, sie sind die Köpfe, die aus Fachleuten Bierexperten machen.

Cheers und viel Spass mit unserem Craft-Bier Blog.

Bitte folge und mag uns:
0 0 vote
Article Rating

Stefan Müller

Gründer und Inhaber von Drinks of the World und damit natürlich “Mann der ersten Stunde”.  

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x